Das Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk

Im Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk Husum erhalten Menschen mit Behinderung eine berufliche Ausbildung. Diese ist eine Kombination bewährter pädagogischer Fördermethoden, täglicher schulischer Hilfen, entsprechender Therapien und lebenspraktischer Förderung. Darüber hinaus entspricht unsere Ausbildung dem neuesten technischen Stand und erfolgt mit Hilfe moderner innovativer Technik.


Menschen mit Sinnesbehinderungen, Körperbehinderungen und auch mit psychischen Erkrankungen haben bei uns die Möglichkeit eine Ausbildung in einem anerkannten Berufsbild mit Handwerkskammer-, Industrie- und Handelskammer- oder Landwirtschaftskammer-Abschluss zu durchlaufen.

Unsere Auszubildenden erlangen üblicherweise den Führerscheinklasse B und/oder BE und berufsspezifische Zusatzqualifikationen über den Ausbildungsrahmenplan hinaus - wie Gabelstaplerschein, Motorsägeschein, Schweißzertifikate, CNC Grundkenntnisse usw. damit sie flexibel eingesetzt werden können und im Berufsleben mobil sind.

Wir schätzen  heute schon den Austausch mit den Handwerksbetrieben der Kreishandwerkerschaft, die uns seit Jahren in Kooperationen und mit Praktikumsplätzen unterstützen. Diese Zusammenarbeit ist ein wertvoller Beitrag, um auf den zukünftigen Fachkräftemangel rechtzeitig zu reagieren.


Über 100 gut ausgebildete und motivierte junge Menschen verlassen uns jedes Jahr, um als Geselle in Unternehmen der Wirtschaft und des Handwerks ihren beruflichen Weg zu gehen. Von denen haben schon viele während ihrer Ausbildung ihren zukünftigen Arbeitgeber in einem Praktikum oder in einer Kooperation kennengelernt. Haben auch Sie Interesse an einer individuell auf ihren Betrieb ausgebildeten Fachkraft? Dann sprechen Sie uns an.