Zwischen Klicks und Kickertisch

Unternehmer-Barcamp zum Thema Digitalisierung im NIC in Niebüll

„Viel besser als eine steife Konferenz“ fand eine Teilnehmerin das erste UnternehmerCamp Westküste. 58 Unternehmerinnen und Unternehmer trafen sich einen ganzen Tag lang im Nordfriesischen Innovations-Center NIC in Niebüll - ohne vorher ein Programm zu kennen. Dem Format des Barcamps folgend, wurden Ideen für Vorträge oder Workshops von den Teilnehmern selbst mitgebracht, während der Sessionplanung vorgestellt und von allen gemeinsam ausgewählt.

Aus Titeln wie „Apps für den ländlichen Raum“, Mensch-Maschinen-Kollaboration oder Social-Media-Management ging hervor, dass die digitale Transformation die Betriebe bewegt. Doch auch an Themen wie Unternehmensnachfolge und Beschäftigung von Flüchtlingen bestand Interesse. Während seines Eingangsvortrags machte Lars Müller vom Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein e. V. (DiWiSH) deutlich, dass die digitale Transformation alle Bereiche der Wirtschaft bis hin zum Handwerk umkrempeln wird.

Außerhalb der Sessions, wie die Vortragsblöcke in einem Barcamp genannt werden, gab es viele Möglichkeiten, mit anderen Unternehmern - die nicht nur aus Nordfriesland, sondern zum Teil aus Kiel und Hamburg kamen - ins Gespräch zu kommen: Am Kickertisch, am Buffet oder von Sitzsack zu Sitzsack. Dieses zwanglose Netzwerken wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des UnternehmerCamps ausdrücklich gelobt.

Die Wirtschaftsförderung Nordfriesland (WFG NF) hatte das erste UnternehmerCamp Westküste in Kooperation mit der Geschäftsstelle Nordfriesland der Industrie- und Handelskammer Flensburg, den Kreishandwerkerschaften, dem NIC in Niebüll, dem Unternehmensverband Unterelbe-Westküste, den nordfriesischen Wirtschaftsjunioren und der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WT.SH) organisiert. Nicht nur mit Karten und E-Mails, sondern auch über Facebook und Instagram wurde es beworben. Aufgrund der guten Resonanz soll die Veranstaltung regelmäßig wiederholt werden und kostenfrei bleiben.