Fortsetzung der Regionalen Ausbildungsbetreuung bis 2020 - Handwerk Nordfriesland
Hinweis: Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Erstellung von Besucherstatistiken zu. Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum und in unserer Datenschutzerkl├Ąrung
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f├╝r eine vollumf├Ąngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Fortsetzung der Regionalen Ausbildungsbetreuung bis 2020



Die Kreishandwerkerschaft Nordfriesland-Nord blickt auf 15 Jahre erfolgreiche Arbeit im Projekt ÔÇ×Regionale AusbildungsbetreuungÔÇť zur├╝ck. Im Rahmen eines offiziellen Empfangs im Nordsee-Automobil-Center in Eckernf├Ârde, ├╝bergab Staatssekret├Ąr Thilo Rohlfs die F├Ârderbescheide zur Weiterf├╝hrung der Regionalen Ausbildungsbetreuung f├╝r dieses Jahr und 2020 an insgesamt acht weitere Tr├Ąger aus ganz Schleswig - Holstein. F├╝r die Kreishandwerkerschaft nahmen die Ausbildungsbetreuer Olaf Behrmann, Olaf Stemme und Benjamin Th├Âming den Bescheid entgegen.

Das vom Land Schleswig-Holstein und durch Mittel des Europ├Ąischen Sozialfonds finanzierte fl├Ąchendeckende Projekt leistet einen wertvollen Beitrag zur Fachkr├Ąftesicherung. Die Ausbildungsbetreuer sind Ansprechpartner f├╝r alle an der Ausbildung Beteiligten und unterst├╝tzen dabei, die Ausbildung zum Erfolg werden zu lassen. Mit einer Erfolgsquote von ├╝ber 75 % tragen die Ausbildungsbetreuer an den Standorten in Nieb├╝ll, Husum und Heide dazu bei, Ausbildungsabbr├╝che zu verhindern - und das nicht nur f├╝r Auszubildende im Handwerk, sondern f├╝r alle Ausbildungsberufe an der Westk├╝ste Schleswig Holsteins.

Kontakt


Sie haben aktuelle Beitr├Ąge oder spezielle Themenw├╝nsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

Handwerk Nordfriesland GmbH
Redaktion


E-Mail: redaktion@hwnf.de
Partner