Unternehmer Campus in Nieb√ľll - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies f√ľr den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login l√∂schen sich beim schlie√üen des Browsers automatisch. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkl√§rung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f√ľr eine vollumf√§ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Unternehmer Campus in Nieb√ľll



Kommunikation ist alles. Nicht nur ein Slogan, sondern Realit√§t. Denn ohne eine gute Vernetzung innerhalb eines Betriebes, k√∂nnen Arbeitsprozesse gest√∂rt sein und Effizienz dadurch bedingt nicht m√∂glich. Hierunter kann im ung√ľnstigsten Fall das gesamte Unternehmen leiden. Qualit√§t wird nicht nur durch die erbrachten handwerklichen Leistungen gezeigt, sondern auch dar√ľber, wie ein Betrieb sich nach au√üen pr√§sentieren kann. Kurze und kanalisierte Kommunikationswege zu weiteren relevanten Dienstleistern, Banken, Versicherungen aber auch interne Transparenz und Begegnung auf Augenh√∂he sowie respektvoller, wertsch√§tzender Umgang sind die Basis f√ľr Mitarbeitermotivation und ein langfristig erfolgreiches Unternehmen.

Der Weg dorthin ist nicht immer einfach und klar ersichtlich. F√ľr aufsteigende Gesch√§ftsleute, Unternehmensgr√ľnder oder Betriebsnachfolger bietet Doris Ipsen Unterst√ľtzung und Anregungen zum Qualit√§tsmanagement und verschlanken sowie verbessern firmeninterner Strukturen. Gerade Handwerksunternehmen profitieren von den Inhalten dieses Campus. Wird ein Unternehmen durch einen Nachfolger aus den eigenen Reihen √ľbernommen, hat dieser den klaren praktischen Vorteil. Aber wie sieht der theoretische Teil eines Betriebes aus? Wie steht es um Buchf√ľhrung, digitale Pr√§senz, Management, Fachfragen zu Versicherung oder Berufsgenossenschaft? Der Campus ist eine know-how-Plattform f√ľr B2B - Akteure.

Genau ein Jahr, beginnend im November 2018, waren Finn Maschmann (Landmaschinen Claus-Peter Maschmann, Remmels), G√ľnther Raulien (Fliesenleger-Meister, Nieb√ľll), Matthy Petersen (ISOTEC Petersen, Husum), Jens Lorenz (Lorenz AG, Schwedeneck) und Lukas Wiegel (Land&Bau Kommunalger√§te GmbH, Rendsburg) beim ersten Unternehmer Campus in Nieb√ľll dabei. Das Einzugsgebiet dehnt sich bis Schwedeneck aus. Ein Zeichen, dass Doris Ipsen sich pr√§sent gemacht hat. Wie das funktionieren kann, teilt sie in ihren Seminarmodulen mit.

Lutz Martensen besuchte am 7. November die Teilnehmer des Campus im NIC (Nieb√ľll). Neben einer kurzen Vorstellung der Kreishandwerkerschaft und ihren Zust√§ndigkeiten, interessierte es den Gesch√§ftsf√ľhrer der Kreishandwerkerschaft NF S√ľd, wie die Inhalte angekommen sind.

"Der Campus ist ein Top-Format, weil er ein breitgef√§chertes Themenspektrum bedient. Wir hatten einen gewerbe√ľbergreifenden Austausch, durch den jeder Teilnehmer profitiert", so G√ľnther Raulien.

Die neuen Basics f√ľr die Handwerkszukunft werden die alten sein: Kommunikation, Organisation, Struktur, Zuverl√§ssigkeit und Verbindlichkeit. Welche Kan√§le m√ľssen aber dar√ľberhinaus bedient werden um sichtbar zu sein? Wie erreiche ich potentielle Kunden? Wo bekomme ich Beratung und F√∂rderung? Wer mehr zu diesem Thema erfahren m√∂chte, der macht das am besten hier: www.unternehmercampus.com .



Fotos: Silke Kurtz

Kontakt


Sie haben aktuelle Beitr√§ge oder spezielle Themenw√ľnsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

Handwerk Nordfriesland GmbH
Redaktion


E-Mail: redaktion@hwnf.de



Partner