Regionale Ausbildungsbetreuung - Handwerk Nordfriesland

Wir schätzen Ihre Privatsphäre

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie Cookies oder Targeting und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir nutzen diese Technologien, um Ergebnisse zu messen oder unsere Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung, die folgenden Technologien zu verwenden:
  • Matomo, Google Maps, Youtube
    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit später ändern/widerrufen, indem Sie auf die Schaltfläche Privatsphäre-Einstellungen in der linken unteren Ecke der Seite "Datenschutz" klicken.



    Sie können auch erst unsere Datenschutzerklärung einsehen.
  • Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f√ľr eine vollumf√§ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

    Regionale Ausbildungsbetreuung


    Ansprechpartner: Benjamin Th√∂ming (Husum und Umgebung), Olaf Behrmann (Nieb√ľll und Umgebung), Olaf Stemme (Dithmarschen)


    Ob Lernschwierigkeiten in der Berufsschule, Probleme im Ausbildungsunternehmen oder gar private Fragestellungen, die sich negativ auf die Ausbildung auswirken ‚Äď der Einstieg in die Arbeitswelt f√§llt Jugendlichen und jungen Erwachsenen nicht immer leicht. Um Auszubildende und Unternehmen gleicherma√üen zu unterst√ľtzen hat das Land Schleswig-Holstein vor etwas mehr als 20 Jahren das Projekt "Regionale Ausbildungsbetreuung (RAB)" auf den Weg gebracht.

    In diesem landesweiten Projekt werden unter anderem Auszubildende sowie Eltern, Lehrer als auch Betriebe und ihre Ausbilder bei Fragen und Problemen rund um die Berufsausbildung beraten und betreut. So vermitteln die jeweiligen Ausbildungsbetreuer vor Ort beispielsweise in Krisensituationen, um einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zu erm√∂glichen oder abzusichern. Ist ein Ausbildungsabbruch nicht zu verhindern oder ist dieser bereits erfolgt, helfen die Beraterinnen und Berater der unterschiedlichen Tr√§ger bei der Neuorientierung und dem Wiedereinstieg in eine berufliche Ausbildung. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern sowie weiteren Netzwerkpartnern wie beispielsweise den beruflichen Schulen, der Agentur f√ľr Arbeit oder dem Jobcenter k√∂nnen f√ľr die Ratsuchenden jeweils individuelle L√∂sungswege gefunden werden.

    Entscheidend sei, niemanden in der dualen Ausbildung zu verlieren sondern f√ľr den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu gewinnen - in diesem Motto sind sich die unterschiedlichen regionalen Projekttr√§ger einig. Dank F√∂rderung aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europ√§ischen Sozialfonds ist die Ausbildungsbetreuung f√ľr die Hilfesuchenden kostenfrei.

    Die jeweilige regionalen Ansprechpartner finden sich nach Beratungsregionen gruppiert im Internet unter www.ausbildungsbetreuung.de. Dort stehen auch weitere Informationen oder Brosch√ľren zum Download bereit.

    Quelle: Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein


    Kontakt


    Sie haben aktuelle Beitr√§ge oder spezielle Themenw√ľnsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

    Handwerk Nordfriesland GmbH
    Redaktion


    E-Mail: redaktion@hwnf.de

    Ausbildungsbetreuer

    Bereich Nieb√ľll und Umgebung
    Olaf Behrmann
    Tel.: 04661 966520

    Bereich Husum und Umgebung
    Benjamin Thöming
    Tel:. 04841 893811
    benjamin.thoeming@ausbildungsbetreuung.de

    Bereich Dithmarschen
    Olaf Stemme
    Tel.: 0481 856619
    Partner