Jetzt Praktikumsprämie sichern! - Handwerk Nordfriesland

Wir schätzen Ihre Privatsphäre

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie Cookies oder Targeting und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir nutzen diese Technologien, um Ergebnisse zu messen oder unsere Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung, die folgenden Technologien zu verwenden:
  • Matomo, Google Maps, Youtube
    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit später ändern/widerrufen, indem Sie auf die Schaltfläche Privatsphäre-Einstellungen in der linken unteren Ecke der Seite "Datenschutz" klicken.



    Sie können auch erst unsere Datenschutzerklärung einsehen.
  • Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f√ľr eine vollumf√§ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

    Jetzt Praktikumsprämie sichern!


    (Foto: www.amh-online.de)



    KIEL. In den schleswig-holsteinischen Handwerksberufen klafft derzeit eine L√ľcke von weit √ľber 10.000 Fachkr√§ften ‚Äď Tendenz seit Jahren steigend. Aktuell sind zwischen List und Lauenburg zudem √ľber 2.500 Azubi-Stellen unbesetzt. Um diesen Trend zu stoppen, steuern Handwerkskammer und Landesregierung jetzt erstmals mit einer "Praktikumspr√§mie" von 120 Euro pro Woche gegen. Das hei√üt, Sch√ľlerinnen und Sch√ľler k√∂nnen ab sofort die Pr√§mie erhalten, wenn sie in den Ferien ein Praktikum in einem Handwerksbetrieb absolvieren, erl√§uterte Wirtschafts-Staatssekret√§rin Julia Carstens heute (13. Juni) beim Besuch der "FTK F√∂rde Tischlerei" in Kiel-Wellsee. Das Land stelle daf√ľr Mittel in H√∂he von insgesamt 80.000 Euro bereit.

    Wie Carstens weiter sagte, m√ľssten die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler mindestens 15 Jahre alt sein und eine allgemeinbildende Schule in Schleswig-Holstein besuchen. Die Pr√§mie, die vor allem zur Abdeckung von Fahr- und Verpflegungskosten gedacht sei, k√∂nne bereits f√ľr die Sommerferien in Anspruch genommen werden. Pro Kalenderjahr und Sch√ľlerin oder Sch√ľler werden maximal zwei Praktikumswochen gef√∂rdert. Handwerksberufe lassen sich theoretisch schwer erkunden, sie leben vom Ausprobieren und Anpacken. Darum bauen wir diese Br√ľcke und hoffen, dass m√∂glichst viele junge Menschen davon Gebrauch machen und dabei vielleicht ihre Neigung zu einem Handwerksberuf entdecken, sagte Carstens. Sie erinnerte dabei an die hohe gesellschaftliche Relevanz der Branche: Ohne B√§cker, Tischler oder Kfz-Mechatroniker kann der Alltag oft kaum bew√§ltigt werden.

    Ralf Stamer, Pr√§sident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, sagte: Die gro√üe Fachkr√§ftel√ľcke im Handwerk l√§sst sich nur schlie√üen, wenn wir ausreichend junge Menschen f√ľr eine Ausbildung mobilisieren und sie von den vielf√§ltigen M√∂glichkeiten im Handwerk √ľberzeugen. Gerade Praktika sind daf√ľr hervorragend geeignet. Sie erm√∂glichen Jugendlichen Einblicke in Berufe und sind h√§ufig die Eintrittskarte in eine Ausbildung. Die Handwerkskammer setzt die Pr√§mie organisatorisch um.

    Laut Stamer bietet jeder vierte der insgesamt rund 33.000 Handwerksbetriebe in Schleswig-Holstein Lehrstellen an. Und oft werden ganz naheliegende M√∂glichkeiten in der Berufswahl nicht wahrgenommen, wie die Tischlerei um die Ecke oder der Metallbaubetrieb im Nachbardorf. Dabei bieten gerade diese Unternehmen tolle Ausbildungs- und Karrierewege. Mit der Pr√§mie wollen wir den Fokus darauf lenken und einmal mehr die T√ľren f√ľr Sch√ľlerinnen und Sch√ľler √∂ffnen, so der Kammerpr√§sident.

    Das Antragsverfahren zur Praktikumspr√§mie l√§uft zentral √ľber die Handwerkskammer Flensburg. Ab heute k√∂nnen √ľber die Webseite www.hwk-flensburg.de die entsprechenden Informationen abgerufen und Antr√§ge online gestellt werden.

    Weitere Informationen f√ľr Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sowie Betriebe: www.hwk-flensburg.de oder www.hwk-luebeck.de

    (Quelle: landsh)


    Kontakt


    Sie haben aktuelle Beitr√§ge oder spezielle Themenw√ľnsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

    Handwerk Nordfriesland GmbH
    Redaktion


    E-Mail: redaktion@hwnf.de


    Partner